Dokumentation - WOO Inventory Manager

Dokumentation

WOO Inventory Manager

Jetzt kann’s losgehen!

Starten Sie jetzt mit WOO IM

Die nachfolgenden Punkte beziehen sich auf die Installation und detaillierte Funktionen der App.

Voraussetzungen für den Einsatz der WOO IM App

Um mit der WOO IM App auf Ihren WooCommerce Shop zuzugreifen, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  1. Es wird eine verschlüsselte Verbindung vorausgesetzt (HTTPS). Der unverschlüsselte Zugriff ist nicht möglich.
  2. Die WooCommerce REST-API V3 muss in WooCommerce aktiviert sein. Die API ist Bestandteil der aktuellen WooCommerce Installation.
  3. Es muss ein API-Schlüssel für einen User existieren, der über die Berechtigung Lesen/Schreiben verfügt.
  4. Für WOO IM Premium muss die Lagerverwaltung in den WooCommerce Einstellungen aktiviert sein.

Wie Sie Ihren WooCommerce Shop für den Zugriff mit WOO IM vorbereiten, erfahren Sie im nächsten Abschnitt.

WooCommerce-Shop vorbereiten

Um mit der WOO IM App auf Ihren Shop zuzugreifen, müssen Sie folgende Vorbereitungen treffen:

Aktivieren Sie die WooCommerce REST-API

Gehen Sie in WooCommerce/Einstellungen auf den Reiter API.

  • unter Einstellungen setzen Sie den Haken bei REST-API aktivieren
  • unter Schlüssel/Apps klicken Sie auf Schlüssel hinzufügen
  • Geben Sie eine Beschreibung an, wählen Sie einen User aus und geben Sie dem Schlüssel die Berechtigung Lesen/Schreiben
  • Klicken Sie auf API Schlüssel erstellen. Sie bekommen anschliessend einen Consumer Key und ein Cosumer Secret. Halten Sie Consumer Key und Cosumer Secret bereit, wenn Sie den Shop Account in der App einrichten.

ACHTUNG: Bewahren Sie Consumer Key und Cosumer Secret sicher auf und teilen Sie Ihren Schlüssel nicht mit Dritten! Wenn Sie annehmen, dass Ihr Schlüssel nicht mehr geheim ist, deaktivieren Sie den Schlüssel in den API Einstellungen und generieren Sie anschliessend einen neuen Schlüssel.

Shop Account in der App einrichten

Gehen Sie in der App auf die Einstellungen und tippen Sie auf das + Symbol.

Geben Sie zunächst die Adresse Ihres Shops (URL) an, und zwar ohne https://, wie im folgenden Beispiel:

example.com oder www.example.com statt https://www.example.com

Es wird geprüft, ob die App eine Verbindung zum Shop (zur WooCommerce REST-API) aufbauen kann.

Geben Sie nach erfolgreicher Prüfung Consumer Key und Cosumer Secret ein. Nun werden noch die Zugangsdaten geprüft. Wenn alles in Ordnung ist, wird der Shop automatisch aktiviert und erscheint in der Accountliste. Gehen Sie zurück zum Startbildschirm. Die App lädt automatisch die Kategorien des aktivierten Shops.

Darstellung des Shops in der App

Die App stellt die Struktur Ihres Shops dar. Es gibt Hauptkategorien (Toplevel), in denen sich ggfs. unterschiedlich viele Unterkategorien (Sublevel) befinden. In der letzten Kategorie einer Hierarchie befinden sich Produkte.

Wenn Sie mit Varianten (variables Produkt) arbeiten, werden diese als einzelne Produkte dargestellt und können separat bearbeitet werden. Gleiches gilt für gruppierte Produkte.
Gruppierte und Variable Produkte werden mit unterschiedlichen Symbolen in der Liste angezeigt.

WOO IM WOOCommerce Kategorien im Online-Shop

Produkt-Verfügbarkeit ändern

Die Verfügbarkeit bestimmt, ob ein Produkt in den Warenkorb gelegt werden kann, oder ob es temporär vergriffen ist.

Tippen Sie in der App auf das Verfügbarkeits-Symbol vor dem Produkt. Ein Dialog fragt Sie, ob der Status des Produktes geändert werden soll. Bestätigen Sie mit OK, um den Status umzustellen.

WOOCommerce Artikel verfügbar Artikel ist verfügbar

WOOCommerce Artikel nicht verfügbar Artikel ist NICHT verfügbar

Wenn das Produkt nicht verfügbar ist, wird es weiterhin angezeigt, kann jedoch nicht in den Warenkorb gelegt werden. Das ist z.B. von Bedeutung, wenn Sie Werbung für ein Produkt geschaltet haben. Das Produkt wird weiterhin gefunden, kann jedoch aktuell nicht gekauft werden.

Preise, SALE und Lagerverwaltung bearbeiten (Premium Version)

Tippen Sie in der App auf den Produkttitel (rechts vom Verfügbarkeits-Symbol), um in die Detailansicht für ein Produkt zu kommen.

Tippen Sie in die Zeile des Eintrags, den Sie ändern wollen. Je nach Status bekommen Sie eine entsprechende Meldung mit den Optionen für diesen Eintrag. Folgende Änderungen können Sie vornehmen:

  • (regulärer) Preis – Ändert den regulären Preis im Shop.
  • SALE Preis – Startet oder stoppt einen Sale. Geben Sie einen geringeren Preis als den regulären Preis an, um den Sale zu starten. Tippen Sie in der Meldung auf stoppen, um einen Sale zu beenden und den regulären Preis wieder zu aktivieren.
  • Lagerverwaltung – Aktiviert oder deaktiviert die Lagerverwaltung für ein Produkt. Stellt die Lagerverwaltung vom Hauptprodukt auf Varianten um.
  • Menge am Lager – Ändert die Menge. Aktiviert bei Bedarf automatisch die Lagerverwaltung, wenn eine Menge angegeben wird.
Account Einstellungen

Sie können für einen Shop-Account verschiedene Einstellungen vornehmen.

Hierzu gehört z.B. das Ausblenden von Kategorien oder die Möglichkeit, den Serveranfrage-Timer für langsame Server hochzusetzen, wenn es zu fehlgeschlagenen Anfragen kommt.

In der Premium-Version erfolgen die Einstellungen für jeden Shop-Account individuell.

Zum Löschen eines Accounts wischen Sie den betreffenden Account in der Account Liste nach links und bestätigen Sie mit Löschen. Alle mit dem Account verbundenen Daten werden unmittelbar mitgelöscht.

Kategorien ausblenden

Sie können Kategorien eines Shops ausblenden, z.B. wenn Sie doppelte Kategorien haben.

Wischen Sie auf einem Kategorie-Eintrag nach links und bestätigen Sie mit Ausblenden. Die Kategorie erscheint künftig nicht mehr. Um die Kategorie wieder einzublenden, tippen Sie in der Accountliste auf den Account. Sie kommen zu den Einstellungen, wo Sie auch die Liste der ausgeblendeten Kategorien finden.

Wischen Sie wie zuvor auf der betreffenden Kategorie nach links und bestätigen Sie diesmal mit Einblenden. Die Kategorie wird künftig wieder angezeigt.

Timer für Serveranfrage ändern

Sie können den Timer für Serveranfragen heraufsetzen, wenn Sie häufig fehlgeschlagene Datenabfragen haben.

Tippen Sie in der Accountliste auf den Account. Sie kommen zu den Einstellungen, wo Sie die Timer-Einstellung finden. Es kann erforderlich sein, den Standardwert von 5 Sekunden hochzusetzen, wenn besonders viele Daten zu laden sind oder der Shop-Server eingehende Anfragen nicht schnell genug bearbeiten kann.

Erhöhen Sie den Timer in 5-Sekunden-Schritten, bis Sie keine Abbrüche mehr haben. Sie werden ggfs. länger für eine Anfrage warten, bis die App nach Ablauf des Timers die Anfrage abbricht.

Die App reagiert sofort, wenn die Anfrage erfolgreich war, auch wenn ein langer Timer eingestellt ist. Sie merken einen langen Timer also nur, wenn der Server nicht schnell genug antwortet.

Produktanzeige ändern

Sie können die Produktanzeige ändern, wenn Sie Produkte auch in Zwischenkategorien haben.

Beispiel:

Sie haben eine Kategorie Möbel mit einer Unterkategorie Holzmöbel. Innerhalb der Kategorie Möbel haben Sie Metallmöbel, die nicht in Unterkategorien erfasst sind. Es befinden sich also Metallmöbel-Produkte und Kategorie Holzmöbel auf gleicher Stufe.

In diesem Fall können Sie WOO IM so einstellen, dass Produkte auch in Zwischenkategorien angezeigt werden. Dies erhöht jedoch den Bedarf an Daten (längere Ladezeit, mehr Volumen) und ist ggfs. nicht so übersichtlich wie die voreingestellte Anzeige nur in Endkategorien.